SAP - Session Announcement Protocol

SAP dient dazu, Sitzungen auszurufen (bekanntmachen).
Dazu benutzt es folgende Features:

  • Periodischer Multicast-Rundruf an bekannte Adressen. (z.B.: 224.2.127.254/9875 (sap.mcast.net)
  • Gleicher Gültigkeitsbereich (TTL) wie die Sitzung selber.
  • Rückmeldung (Re-advertisement) hängt von drei Faktoren ab:
  • Der Gültigkeitsbereich (TTL) einer Sitzung
  • Anzahl der momentan ausgerufenen Sitzungen.
  • Die Größe des (eigenen) Datenpakets.

Für das Timeout gibt es zwei verschiedene Arten:

1. Expliziter Timeout:

  • Momentane Zeit ist zeitlich nach dem Ende der Sitzung
  • Es ist ein Sitzung-löschen -Paket eingetroffen
Dieses Paket muß folgende Informationen beinhalten:
  • Die Version der zu löschenden Sitzung
  • Die gleiche IP-Quell-Adresse der Sitzung

2. Impliziter Timeout:

  • Die SAP-Nachricht muß periodisch (von einem Multicast-Server) empfangen werden.
  • Die Zeitperiode kann vom Empfänger (Server) bestimmt werden.
  • Wenn die SAP-Pakete für 10 Perioden oder ½ Stunde nicht empfangen wurden wird die Sitzungsankündigung gelöscht.


Ähnlich läuft es ab, wenn per SAP geänderte Sitzungsinformationen bekannt gegeben
werden sollen.

Eine vor-angekündigte Sitzung kann einfach durch bekanntgabe der Änderungen (der
geänderten Werte) geändert werden. Die betroffene Sitzung wird eindeutig identifiziert
durch das SDP-origin-Feld im Text payload. Für die Modifizierung gelten die gleichen
Regeln, wie für die Löschung.

 
 
 
© SIPit, 2005-2013 - Alle Rechte vorbehalten